29.09.2018

Erneuter Titelgewinn bei den Landesmeisterschaften in der Vielseitigkeit mit Kassandra in Wahlsdorf-Liepe

17.08.2017

Am 17.08.2017 wurde unsere Familie um ein Familienmitglied erweitert. Unser Sohn Niklas-Maximilian kam gesund und munter zur Welt.

06.08.2017

Als letzte im Bunde brachte meine Staatsprämienstute Kassandra ein gesundes und äußerst süsses Stutfohlen zur Welt. Die Bedeckung war nicht geplant gewesen und von einem unserer Junghengste passiert. Nichtsdestotrotz ein gelungenes Fohlen mit einer interessanten Anpaarung, Vater der kleinen ist nämlich der Vollbruder zu unserem Spring Break den wir vor 3 Jahren nach der Qualifikation zum Bundeschampionat nach Florida zu Clayton Fredericks verkauft haben.

 

29.07.2017

Und auch Victoria's Secret konnte nach der erfolgreichen Verbandsprämie des Trakehner Verbandes jetzt sich durch den Zuchtverband Brandenburg Anhalt den Titel der Staatsprämie holen!

20.06.2017

Aufgrund der großen Resonanz und Nachfrage werde ich am 6.8. noch einen Gelände Trainingstag anbieten, diesmal aber bei mir auf der Anlage da in Köthen das Wasser neu gebaut wird. Anmeldungen können ab jetzt direkt an mich am besten per Mail erfolgen Pferdehof.rehagen@gmx.de oder 01622022704.

09.06. 2017

Die meisten werden es sicher schon so erfahren haben aber ja ich bin Schwanger genau aus dem Grund gibt es keine Tunierberichte von mir in diesem Jahr sondern nur von meinen Mädels. Die mich aber genauso wie Harald Fechner auch sehr gut vertreten. Dieses Jahr stehe ich somit mehr für Unterricht zu Verfügung und konzentriere mich dann nach der Geburt unseres Kindes mitte August ab dem Winter auf die Saison 2018.

15.03.2017

Das zweite Fohlen liess nicht lange auf sich warten, unsere Luxus pur brachte uns ein gesundes Stutfohlen vom Markus Deak XX. Beide sind wohlauf.

11.03.2017

Das erste Fohlen für dieses Jahr hat das Licht der Welt erblickt. Unsere Frieda brachte ein gesundes Hengstfohlen vom Octavio zur Welt.

27.01.2017

Auch in diesem Jahr hat es wieder zu Platz 1 gereicht unter den erfolgreichsten Vielseitigkeitsreitern aus Berlin-Brandenburg!!!

02.01.2017

Die Homepage habe ich mal wieder überarbeitet viele Pferde sind gegangen dafür neue gekommen. Im Moment sind wir wie immer im Winter fleißig beim anreiten junger Pferde. Unsere Neuerwerbungen werde ich in Kürze vorstellen.

 

05.01.2016

Trotz der haupstächlichen Starts in Jungpferdeprüfungen in 2015 war ich auch im vergangenen Jahr erfolgreichste Vielseitigkeitsreiterin aus Berlin-Brandenburg, immer wieder eine schöne Bestätigung für seine Arbeit

03.12.2015

Lange drauf gewartet nimmt Sie nun Gestalt an unsere neue und große Halle. Wir freuen uns sehr drauf bald die ersten Trainingseinheiten in ihr zu absolvieren.

26.09.2015

Und der nächste Champion beziehungsweise gleich zwei Champions konnten wir an diesem Wochenende in Heidekrug beim Ostdeutschen Championat der Trakehner stellen. Zum einem konnte Kalimero den Titel der 3 jährigen Reitpferde gewinnen und zum zweiten konnte Lillith auch noch den Titel der 4 jährigen Reitpferde abstauben. Ein Glückwunsch an die Züchter dieser tollen Pferde.

12.07.2015

Emil wird 5 jähriger Süddeutscher Trakehner Geländepferdechampion! Anläßlich des Turniers in Lusshof-Laupheim konnte unser Emil, der 5 jähriger Dramatiker Sohn die Kombinierte Prüfung für  Trakehner gewinnen und wurde somit Geländepferdechampion, dies freute uns natürlich sehr. In der Geländepferdeprüfung der Kl. A** konnte er mit einer 8,3 den 5.PLatz belegen und in seiner ersten Springpferde A** den 2.Platz mit einer 8,2.

 

28.06.2015

Nun hat auch unser selbstgezogener Lightnight das Ticket für Warendorf in der Tasche. Mit einem Sieg in der Kombinierten Prüfung in Pappendorf, eine 8,5 in Moritzburg im Mai und eine 8,0  in Juni in den Geländepferdeprüfungen der Kl. A und eine 8,2 in der Geländeprüfung der Klasse L ebenso in Moritzburg hat er sich locker qualifiziert.

22.05.2015

Der Naseweis hat sich bereits für das Bundeschampionat des 5 jährigen deutschen Vielseitgkeitspferdes qualifiziert, mit dem 3.Platz in der Kombinierten Prüfung in Neu-Krauscha, der 9,0 in Diera, der 8,0 in Moritzburg in Geländepferde A Prüfungen und der 7,6 in seiner ersten Geländepferde L in Moritzburg hat er damit die erforderlichen Qualifikationen absolviert. Lightnight hat auch fast alle Qualis in der Tasche ihm fehlt noch eine 8 er Note in einer Geländepferde A.

 

01.05.2015

Bei der zentralen Stutbucheintragung in Moritzburg stellten wir Hin und Weg zur Umbewertung , da ihr 3 jährig lediglich 0,5 Punkte zur Prämienvergabe fehlten. Diese 0,5 Punkte bekam sie jetzt! Nun braucht sie nur noch die 3 erforderlichen Turnierplatzierungen oder eine gute Stutenleistungsprüfung und dann hat auch sie das Prädikat Prämienstute! Zwei von Drei Platzierungen hat sie bereits sammeln können!

17.01.2015

Der Trakehner Verband ist an mich heran getreten und hat angefragt ob ich mich bereit erklären würde einen Traininstag für den Trakehner Nachwuchs bzw Geländeeinsteiger zu leiten. Dies mache ich natürlich mit Freude, somit werde ich am 26.04.2015 in Köthen einen Trainingstag gezielt für Junioren bzw Geländeeinsteiger auf Trakehner Pferden halten. Hat man ein Zweitpferd ohne Trakehner Brand kann auch dieses mitgebracht werden. Anmeldungen bitte am besten direkt bei mir oder unter : erdmann.germer@ewetel.net

 

10.01.2015

Und nun steht auch der Turnierplan 2015, kleine Änderungen werden sicherlich noch hinzu kommen aber im großen und ganzen steht er ersteinmal.

 

02.08.2014 Kassandra erhält die Staatsprämie

Bei heißen 30 Grad in Prussendorf hat  Kassandra anläßlich der Staatsprämienschau in Prussendorf ihre Staatsprämie verliehen bekommen. Mit einem Endergebniss von 7,80 Punkten überzeugte Sie die Kommission von sich und ihren Eigenschaften.

24.07.2014 Nun auch Spring Break zum Bundeschampionat qualifiziert.

Am vergangenen Wochenende konnte Spring Break seine noch letzte Kombi Platzierung in Harbarnsen einheimsen und ist somit auch für das Bundeschampionat der 5 jährigen VS Pferde qualifiziert.

07.07.2014 Zweites Fohlen gleich hinterher

Schlag auf Schlag kam das Fohlen von unserer Akima gleich hinterher. Ein gesundes Hengstfohlen ebenfalls von Octavio.

03.07.2014 Erstes Fohlen dieser Saison ist da

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag brachte unsere Zuchtstute Blue Night ein gesundes Stutfohlen von Octavio zu Weltm beide sind wohlauf und munter.

21.06.2014 Schwarzer Teufel nun auch zum Bundeschampionat qualifiziert !

Nach Kassandra hat nun auch der zweite Trakki bei mir im Stall die Qualifikation zum Bundeschampionat in Warendorf geschafft. Schwarzer Teufel konnte sich in Phöben mit einer 8,0 und dem 6.Platz in einer Geländepferde A die letzte noch nötige Quali sichern.

24.05.2014 Landesmeister und Bundeschampionatsqualifikation geschafft

Am vergangenen Wochenende konnten wir in der L-Vielseitigkeit gleich zwei Ereignisse feiern, zum einen den Sieg der Landesmeisterschaft in der Vielseitigkeit mit Lichtfee mit Platz 5 und ausserdem die Bundesschampionatsqualifikation für Kassandra bei den 6 jährigen Vielseitigkeitspferden mit Platz 7.

10.05.2014 Baugenehmigung für die Halle ist da

Und nun endlich ist die Baugenehmigung für unsere zweite Reithalle da. Somit kann es diesen Sommer mit den Bauarbeiten losgehen!

30.03.2014 Lehrgänge, Lehrgänge und Lehrgänge :-D

Wir waren mit unseren Jungen und älteren weiter nicht faul und sind zu Lehrgängen nach Liepe und zum Training in Köthen gewesen. Natürlich haben wir auch beim Arbeitseinsatz in Köthen für das Turnier am 05.04.2014 mitgeholfen. Clara und Jule waren auch immer mit dabei!

 

04.03.3. Neue Pferde und weitere Lehrgänge

An den letzten Wochenenden waren wir natürlich nicht untätig wir waren auf dem Dressurlehrgang bei Mike Kendzierkse in Liepe und beim Springlehrgang in Jüterbog bei Heinz Simon. Ausserdem ist im Moment der Lumpi von Julia Kiese zum Beritt zu uns gekommen der auch fit für die Saison gemacht werden soll. Und noch ein paar Fotos :

Der Lumpi bei der Arbeit

Otto und Kassi bei der Arbeit unter Mikes Anleitung

14.-16.2 Lehrgang Nummer eins

Am Wochenende bei herrlichem Wetter fand der erste Köthen Lehrgang unter der Leitung von Harald Fechner statt. Ich hatte Linetto, Siggi und Schwarzen Teufel mit dabei. Julia ritt am Tag ein im Springtraining Camino, an den beiden anderen Tagen Otto, Clara nahm natürlich mit Hera teil und Simone sammelte ihre ersten Geländeerfahrungen mit Lichtfee. Alle Pferde zeigten sich äußerst willig und arbeitsfreudig so dass wir alle viel Spaß hatten. Simones Freund Benny sind die tollen Fotos zu verdanken. Nächstes Wochenende geht es zum Dressurlehrgang zu Mike Kendzierske nach Liepe.

Da ist er wieder, und drei neue.....

Zu Begeisterung aller im Stall ist Naseweiss aus dem Stall Fechner zurück von der Sommerwiese in unseren Stall gekehrt und er hat gleich noch ein Stütchen mitgebracht die Zuckerpuppe die wieder antrainiert und für die Saison 2014 fit gemacht werden soll. Naseweiss soll weiter ausgebildet werden. Und noch zwei neue haben den Weg in unseren Stall gefunden zwei weitere Dressurpferde aus dem Stall Gebhardt sind zum anreiten bei uns.
 
Nun auch ausgezeichnet :-D
 
Wir haben vom Landesverband die Plakette für FN ausgezeichnete Pferdehaltung bekommen.
 
Und wieder neue Pferde im Stall
 
Zwei 4 jährige Nachwuchspferde haben ihre Boxen in Rehagen bezogen zu einen die 4 jährige Und ab gehts von Uckermärker und Siggi ein Oldenburger von Shamrock-Zigeunerheld XX
Und ab gehts
 
Siggi
 
Neue Pferde im Stall
 
Neue Pferde haben ihre Boxen in Rehagen bezogen. Zum einen der 5 jährige Octavio Sohn namens Otto und zum zweiten ein 7 jähriger Irischer Schimmel Wallach mit dem Namen Arraghbeg Flagmount. Beide Pferde stehen zum Verkauf.
 
Arraghbeg Flagmount
 
Otto
13.-14.07.2013 Vize Landesmeister
 
In Krusemark konnte ich im Rahmen einer Vielseitigkeit der Klasse L, in der wir den 6.Platz belegten mit Lichtfee den Titel des Vize Landesmeisters holen.
 
 
 
04.07.2013 Fohlen Nummer zwei
 
Auch Blue brachte ohne Komplikationen ein gesundes Hengstfohlen in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag zur Welt. Beide sind wohlauf
 
19.06.2013 Ein neuer Erdenbürger
 
Wir dürfen einen neuen Erdenbürger begrüßen, Akima brachte in der Nacht vom 18.zum 19.06 ein gesundes und hübsches Hengstfohlen zur Welt. Beide sind fit und munter.
 
 
03.06.2013 Drei neue Pferde im Stall
Inzwischen sind drei neue Pferde eingezogen: eine sechsjährige For Edition Stute aus einer Vollblut Mutter, die in den nächsten Wochen angeritten werden muss. Die ausserordentlich hübsche sensible Stute kommt vom Züchter Robert Hillman der damals Chaot von uns kaufte und von dem wir Giotto haben, bisher war Fly Beauty in der Zucht. Ebenfalls zum anreiten ist ein 3 jähriger Showmann Sohn aus dem Stall Gebhardt zu uns gekommen mit den Namen Standing Ovation.  Und als dritter im Bunde hat Silver ein Welsh A Pony einen Platz bei uns im Offenstall bezogen.
Fly Beauty, hier noch ohne Reiter


 

 

07.05.2013 Neue Pferde
 
Zwei neue Pferde sind bei uns eingezogen, zum einen die hübsche Vollblutstute Gaia von Tipsys Pet XX und zum zweiten ein hübscher Jährlingsohn von Abendtanz den wir unser eigen nennen können. Beide Pferde kommen vom selben Züchter  wie Prime Time alias Pandora, Eckhardt Fischer. Gaia wird hier bei uns angeritten und soll wenn alles nach Plan verläuft im Herbst mit mir am Projekt Nurmi teilnehmen.
Unser neuer kleiner! Foto : Anja Bahls
Gaia von Tipsy Pet XX
 
 
Erster Trakehner qualifiziert fürs Bundeschampionat

30.04.2013 (Karin Schweiger)

Die Bundeschampionate rufen – und ab jetzt „gilt es“! Das Qualifizierungskarussell wurde bereits in Gang gesetzt – die ersten Trakehner haben im Busch bereits punkten können. Mit KASSANDRA v. Harlem Go/Mohammed (Z: Hartmut Böthling) hat bereits der erste fünfjährige Trakehner das Ticket nach Warendorf gelöst.

Mit Jennifer Miriam Krüger im Sattel erzielte die Braune in Geländepferdeprüfungen der Kl. A in Diera-Nieschütz (Wertnote 8.4 und 2. Platz) und Pritzwalk (Wertnote 8.0, Platz 3), der Geländepferdeprüfung Kl. L in Neu-Krauscha (Wertnote 7.5) sowie mit dem 4. Platz in der Kombinierten Prüfung Kl. A in Löwenberg-Linde alle Voraussetzungen für die Teilnahme.

Kassandra kommt aus gutem (Sportpferde-)Hause, ihre Großmutter Karola IX v. Tenor brachte die beiden M-Dressurpferde Kotillon v. Hohenstein und Kosmopolit v. Latimer.

(mit Dank für die akribische Recherche an Friederike Winkler!)

Neue Pferde im Stall

Ein neues Pferd hat eine Box in unserem Stall bezogen: Naseweiss, ein 3 jähriger Cassione Sohn aus einer Quality-Königspark xx Mutter. Der hübsche soll angeritten werden und dann darf dann nochmal auf die Sommerwiese!

 

Birdy angeritten

Nachdem Linetto und First ohne Probleme angeritten sind haben wir nun auch Birdman von Betel XX ohne Probleme anreiten können. Der Kleine macht gut mit und soll wenn alles klappt in der Saison ein paar Reitpferde und Eignungsprüfungen absolvieren.

28.-30.03. 2. Lieper Lehrgang

Trotz des erneuten Wintereinbruchs machte ich mich mit Lichtfee und Cobra auf nach Liepe zum Osterlehrgang leider schneite es immer weiter so das Bernhard Pede gezwungen war Geländesprünge in die Halle zu fahren. Das machten die beiden Damen aber sehr gut und auch das Dressurtraining lief sehr zufriedenstellend. Svenja Böttcher die zum zuschauen da war hat ein paar Fotos von der Cobra gemacht.

15.03.-17.03.2013 Köthen Lehrgang bei Harald Fechner

Diesmal fuhren wir alle zuammen nach Köthen. Jule mit ihrem Camino, Lina mit Luxus und Fiasko, Birgit mit Amadeus und Manja und ich am Freitag mit Pandora und Kleiner Tante und Samstag und Sonntag mit Kassi und Cobra.  Da das Wetter leider kein Training im Gelände zuließ hatte Harald Fechner einige Stellteile in die Halle gestellt so das wir wenigstens ein paar Geländesprünge machen konnten. Alle Reiter und Pferde hatten viel Spaß.

01.03.-03.03.2013 1.Lieper Lehrgang

An diesem Wochenende waren wir trotz kalter Temperaturen nach Liepe aufgebrochen. Birgit hatte ihren Amadeus und Manja dabei. Ich hatte Giotto und Kassi aufgeladen. Alle vier Pferde zeigten sich lernwillig, Manja überwand ihre Wasser Phobie, Giotto sprang das erste Mal über kleine Gräben und Kassi konnte schon anspruchsvolle technische Aufgaben bewältigen.

24.02.2013 Die ersten Lehrgänge

Die beiden letzten Wochenenden waren wir fleißig unterwegs am 16.und 17.2 waren wir wie geplant beim DressurLehrgang bei Mike Kendzierske und vom 22.02.bis 24.0. waren wir bei Heinz Simon beim Springlehrgang in Gadegast.  Ich nahm zum ersten Lehrgang Lichtfee, Kassandra und Giotto mit , Lina ritt Luxus und Jasmin Schwarzen Teufel alle benahmen sich sehr vorbildlich. Zum Springen nahm ich ebenfalls Lichtfee und Kassandra mit aber auch Cobra. Lina ritt auch hier am Samstag Luxus und Birgit ritt ihre beiden Pferde Amadeus und Manja. Auch hier konnten wir wieder viel mitnehmen und freuen uns bereits auf den nächsten Lehrgang in Liepe kommendes Wochenende. Anbei ein paar Bilder vom anstrengeden Dressur Training :-)

16.01.2013 Turnierplan steht!

Der vorläufige Turnierplan für das kommende Jahr 2013 steht im groben. Wie immer werden die Youngster Tage und Kleinigkeiten noch hinzugefügt oder geändert. Ansonsten hat sich nicht viel verändert werde ich wie immer nicht oft da sein :-)

 

05.01.2013 Fohlen abgesetzt und Octavia eingezogen

Zum Beginn des neuen Jahres haben wir unsere beiden Fohlen Genial daneben und Auf auf und davon abgesetzt, zeitgleich kam Octavia von Octavio aus einer Marocain XX Mutter bei uns an. Octavia haben wir bereits im Herbst von Harald Fechner erworben und komplettiert nun die Fohlenherde.

Octavia

 

12.12.2912 Halbruder von Luxus zum anreiten gekommen.

Linetto, ein 4 jähriger Levistos Big Boy Nachkomme und somit Halbbruder zu Luxus Pur ist zu uns zum anreiten und eventuell auch zum Verkauf gekommen.

Linetto

 

14.11.2012

Nun hat auch der Ernst des Lebens für First Choice an angefangen der kleine wurde in den letzten Tagen von mir in Zusammenarbeit mit Julia Hasselhuhn angeritten und macht dabei super artig und ohne Probleme mit!

20.10.2012 Die beiden kleinen werden groß!

Unsere beiden selbstgezogenen Fohlen werden immer größer und frecher und bald wird das absetzen erfolgen, Genial daneben kommt dann zu den Jungwallachen Lightnight, First und Birdmann und für unser Stütchen haben wir eine Spielkameradin aus dem Stall Fechner erworben, eine kleine Schimmeldame abstammend vom Octavio mal Marocain XX. Beide Fohlen sind inzwischen auch gebrannt und gechippt.

Auf auf und davon

Genial daneben

15.10.2012 Zwei wachsen heran!

In den letzten Tagen waren wir nich nur auf Turnieren erfolgreich unterwegs sondern auch zuhause fleißig. Luxus Pus unsere selbstgezogene Levistos Big Boy Tochter aus Ricarda habe ich in Zusammenarbeit mir Julia ( Besitzerin von Camino) angeritten. Die Kleine geht bereits draußem im Viereck Schritt, Trab und Galopp und soll im Januar, Februar das erste Mal mit nach Prussendorf. Ebenfalls mit Julia zusammen habe ich Lichtfees Halbschwester Pandora angerittten. Die Hübsche ist super artig und wir hoffen das Sie ihrer großen Schwester weiter so nach eifert!

Luxus das erste Mal draußen

Pandora beim zweiten Mal reiten.

01.10.2012 Drei neue im Stall

Zum Oktober sind gleich drei neue Pferde eingezogen. Als erstes eine Halbschwester zu Lichtfee Pandora eine 4 jährige Trakehner Stute von Lichtblick die im Moment noch roh ist. Als zweites Pferd hat Sir Tani neu bei uns eine Box bezogen, ein 15 jähriger Welsh Cob der zum Verkauf steht.

05.09.12 Bentley verkauft

Wie abgesprochen hat Bentleys Best nach dem Bundeschampionat seine neue Heimat in Baden-Würtemberg bezogen. Der Kleine ist nun im Besitz von Eckhard Sievert und wird auch weiterhin im Vielseitigkeitssport zu sehen sein! Wir wünschen den neuen Besitzern viel Spaß mit diesem tollen Pferd. Dafür haben wir aus dem Stall Haese einen Oldenburger namens Lets Dance  von Roadster mitgenommen. Das Dressurpferd soll hier ein wenig Alternativ Program bekommen und fliegende Wechsel lernen.

01.08.2012 Neue Pferde im Stall

Einen guten Bekannten konnten wir wieder im Stall begrüßen, Camino ist wieder da, seine Besitzerin hat sich entschlossen aus Trainingsgründen zu uns zu ziehen. Die beiden haben sich schon gut eingelebt und im September sind die ersten Turnierstarts geplant. Ausserdem hat eine neues Pferd eine Box bezogen: Oben drüber,  im stall Örchen genannt, ein 3 jähriger Octavio Sohn den Nele Scheuermann vor kurzem von Harald Fechner erworben hat. Im Moment wird er grade von mir im Zusammenarbeit mit Nele angeritten wobei sich der Kleine hervorragend macht sollte alles so weiter gehen sind im Winter die ersten Reitpferdestarts geplant.

Örchen kurz nach der Ankunft

 

 

25.08.2012 Auch unsere Westernreiter waren erfolgreich!!

Nicht nur ich und meine Reitschüler sind auf den Turnieren erfolgreich waren auch unsere Westernreiter sind erfolgreich unterwegs gewesen Anbei eine erfolgsliste und Fotos!

vorab die abkürzungen:
ssh = showmanship
wpl = western pleasure
whs = western horsemanship
rn = reining

JASMIN brückner auf KINGS POCO MALBEC -LK 5B

Ewu c turnier Birkholz:
- 2. pl in ssh

Ewu turnier Lübben AQ:
-1. pl ssh

ewu turnier Lübben LM:
- 1.pl ssh


JENNIFER brückner auf KINGS POCO MALBEC - LK3A

ewu c in birkholz:
- 2. pl ssh
- 6. pl rn (von über 20 startern)

ewu trunier in Lübben AQ:
- 1. pl wpl


ewu turnier in Steckelsdorf:
- 1. pl ssh
- 4.pl rn

SOPHIA scharte auf KINGS POCO MALBEC und PRINCESS DAMARILLO - LK3 B

ewu c turnier in birkholz: (mit Poco)
-2.pl ssh
-2. pl whs
- 2.pl wpl
-1.pl rn

ewu turnier in Lübben AQ: (mit Poco)
- 1. pl rn
- 1. pl ssh
- 4. pl wpl

ewu turnier in Lübben LM:
mit poco:
- 1. pl ssh
- 1. pl rn
mit princess:
-2. pl whs
- 2.pl wpl

ewu turnier in steckelsdorf:
mit poco:
1.pl ssh
mit princess:
1.pl wpl
2.pl whs

LENA mitter mit PRINCESS DAMARILLO - LK3A

lübben LM
-2.pl whs
-2.pl wpl


steckelsdorf
- 5.pl wpl
- 3.pl rn

Jenny und Poco

Poco verkleidet

Lena Mitter auf Princess

Sophia und Poco

 

 

 

 

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch hat unsere Aircraft mal Bolero Stute Blue Night ihr erstes Fohlen zur Welt gebracht, ein hübsches und sehr langbeiniges Stutfohlen von Araldik. Beide haben die Geburt problemlos überstanden und Blue wird grade wieder gedeckt diesmal ebenfalls von Octavio. Die kleine Madame  bekam den Namen Auf auf und Davon, wir sind gespannt wie sich die beiden kleinen entwickeln werden.

02.07.2012 Neues Pferd im Stall

Ein neues Pferd hat eine Box in unserem Stall bezogen. Noch ist der Kleine namenslos was sich aber sicher in den nächsten Tagen ändern wird. Der 3 jährige Octavio Sohn wurde von Nele Scheuermann von Harald Fechner erworben und soll nun von mir in Zusammenarbeit mit Nele angeritten und ausgebildet werden. Der Hübsche hat sich bereits gut eingelebt und Fotos werden folgen.

26.06.2012 Das erste Fohlen ist da!

Am Dienstag Nachmittag war es soweit, unsere 9 jährige Accorado Stute All Inclusive bekam ihr zweites Fohlen. Vater des hübschen Kerls ist Gambler Star von Gamblers Cup XX. Die Geburt verlief problemlos und schnell. Name unseres neuen Mitbewohners Genial daneben!

24.06.2012 Bentley´s Best zum Bundeschampionat qualifiziert

An diesem Wochenende war es dann soweit. Bentley holte sich durch eine 8,0 in Gallinchen in einer Geländepferde A und am Sonntag in Moritzburg mit einer 7,8 in einer Geländepferde L die noch nötigen Qualis für das Bundeschampionat in Warendorf vom 29.08.-02.09.2012

 

12.05.12 Ein neues Familienmitglied

Ein neues Familienmitglied ist bei uns eingezogen, Roki ein  6 jähriger Rottweiler. Roki hat eine lange Reise aus Ungarn hinter sich, inzwischen sich hat er sich aber gut eingelebt. Wir haben Roki von dem Projekt Pusztahunde vermittelt bekommen. Mehr Informationen hierzu sind auf meiner Linkliste.

 

 

20.05.12 Neues Verkaufspferd im Stall

Ein neues Verkaufspferd hat eine Box bei uns bezogen, Hera eine 12 jährige Hondero XX -Kogani II Stute. Die hübsche ist ein äußerst nettes und unkompliziertes Pferd. In den nächsten Wochen soll ihre gute Grundausbildung weiter gefestigt und ausgeweitet werden.  Dann werden auch einige Turniere auf dem Programm stehen.

03.05.2012 Neue im Stall

Am 03.05. hat ein neues Nachwuchspferd eine Box in userem Stall bezogen. Cobra ein 5 jähriges deutsches Sportpferd abstammend vom Trakehner Hengst Contrieu aus einer Kolibri Mutter. Die Schimmelscheckenstute hat sich beim ersten Springtraining sehr gut angestellt nur an der Rittigkeit muss gearbeitet werden. Als erstes Turnier ist aller Vorraussicht Herzberg am 30.05. geplant.

02.05.12 Luxus Pur angeritten

In den letzten Tagen haben Svenja und ich Luxus pur angeritten. Unsere selbstgezogene machte keinerlei Schwierigkeiten und  wir freuen uns schon auf die weitere Ausbildung mir ihr.

01.05.12 Verabschiedung Fiaskos

Anläßlich des internationalem Vielseitigkeitsturnier in Wahlsdorf-Liepe am 01.06-03.06.12 habe ich mich entschlossen meinen nun 22 jährigen Sportpartner Fiasko aus dem Vielseitigkeitssport zu verabschieden. Die Verabschiedung wird am Sonntag Nachmittag stattfinden.

25.03.12 Geländetraining bei Harald Fechner in Köthen

Als zweites Geländetraining sind Svenja und ich am 25. mit Bentley, Lichtfee und Kassi nach Köthen gefahren. Svenja ist ausserdem noch Charming Fred geritten der ja seit einem dreiviertel Jahr dort steht. Alle Pferde waren voller Energie und hatten Spaß. Bentley sprang sicherer und besser schon als in Liepe, Lichtfee war sehr motiviert so dass, ich zu Beginn mal Gas und Bremse klären musste :-) dann ging sie aber toll und sprang alles ohne zögern. Kassi durfte sich den Platz in Ruhe anschauen und ein paar kleine Sachen machen die sie auch völlig relaxt meisterte. Alles in allem also ein toller Tag bei herrlichem Wetter und mit motivierten Pferden!

16.-18.03.12 Lehrgang No.1 in Liepe

Am 16.3. machten Svenja und ich uns mit Du Da, Bentley und Lichtfee auf den Weg nach Liepe zum ersten Geländelehrgang. Freitags stand draußen springen an Samstag und Sonntag vormittags Dressur und nachmittags Gelände. Alle drei Pferde machten hervorragend mit und benahmen sich super. Auch neben dem reiten hatten wir viel Spaß und es freut einen nach dem Winter wieder auf bekannte Gesichter zu treffen. Nun steht noch am Sonntag nochmal Geländetraining an und dann gehts nach Köthen zum ersten Turnier. Kassandra wird eine Eignungsprüfung gehen genauso wie Bentley der aber zusätzlich schon mal einen Versuch in einer Geländepferde A machen soll und die Prinzessin darf im Stil A in die Saison 2012 starten. Wir sind gespannt.

01.03.12 Zwei weitere zum lernen!

Am 01.03.12 haben zwei weitere Pferde Boxen in Rehagen bezogen, zum einen ein 5 jähriger Wallach namens Amadeus der in dieser Saison vor allem in Springpferdeprüfungen vorgestellt werden soll und My Dream eine 11 jährige Halblutstute die ein paar Gelände und Springprüfunge absolvieren soll. Ich freue mich auf die Arbeit mit diesen beiden Pferden.

24.02.-26.02.12 Springlehrgang mit den Jungen

Vom 24.bis 26.02 waren Svenja und ich bei Heinz Simon zum Springlehrgang mit Kassandra, Lichtfee, Du Da und Bentley, alle vier haben sich hervorragend benommen und wir sind wie jedes Jahr zufrieden nach dem Training bei Heinz Simon nach Hause gefahren!

 

01.02.12 Zwei neue Lernbegierige ;-)

Zwei neue Berittpferde haben den Stall bei uns bezogen. Bailey ein etwas zu groß geratenes Deutsches Reitpony und Englischer Vollblüter namens Kings of England, ein 4 jähriger Halbbruder zu Kleiner Mann. Mit Bailey steht die erweiterte Grundausbildung auf dem Program, sollte es terminlich passen soll der Kleine Schicke auch von mir auf Turnier vorgestellt werden. Kings soll erst einmal die Grundlagen lernen. Er ist ein sensibler aber sehr lernwilliger Mann mit dem es sofort Spaß gemacht hat zu arbeiten.

Kings of England XX

 

15.01.12  Ein König zieht ein

Nachdem wir ja bereits eine Prinzessin im Stall haben, haben wir nun auch einen König im Stall stehen. Als neues Berittpferd soll er von mir auf kommende Aufgaben vorbereitet werden.  Weiteres unter Pferde

29.11.11 Turnierplan für 2012 vorläufig fertig

Im groben steht schon der Turnierplan für 2012 fest, noch nicht dabei sind natürlich die reinen Youngster-tage die meist unter der Wochen stattfinden und grade im hinteren Drittel des Jahres werden noch einige Turniere dazukommen.

 

 10.12.11 Weihnachtsfeier geplant

Am 10.12.11 werden wir unsere Weihnachtsfeier ausrichten. Alle sind herzlich eingeladen.

11.11.11 Giotto angeritten

In den letzten Tagen haben Svenja Böttcher und ich fleißig mit Giotto gearbeitet und inzwischen ist er angeritten, Der Kleine macht sich toll, stets lernwilig und mit super GGA ausgestattet freuen wir uns auf die weitere Ausbildung dieses jungen Pferdes.

 

 12.09.11 Bentley's Best

Ein weiteres junges Pferd hat eine Box bei uns im Stall bezogen und soll ausgebildet werden. Ebenfalls vierjährig allerdings schon angeritten. Ábstammend von Hirtentanz und mit viel Springvermögen ausgestattet sind wir begeistert von dem Trakehner mit den Namen Bentley's Best

 

 

27.08.11 Chaot verkauft  und Giotto kommt

Auf dem Turnier in Bockleben verliebte sich quasi auf den ersten Blick Herr Rolf Hillmann in Chaot. Nach ein paar gemütlichen Runden Kaffee war klar das Chaot in den Stall zu Familie Hillmann wechselt. Dafür ist ein anderes neues Pferd in unseren Stall gewechselt, Giotto ein deutsches Reitpferd. Der Kleine ausgesprochen hübsche Fuchs mit viel Blutanteil ist vierjährig und soll nun bei uns angeritten werden.

 

 22.06.11 Wasserhinderniss fertig!

Unser Wasserhinderniss ist fertig. Mit vereinten Kräften von Mandy, Svenja, Matze, meiner Mutter und mir haben wir es vollbracht und der Wasserkomplex steht. Zwei Kanten, eine Baumstamm und eine seichte Seite zum reinreiten stehen nun bereit!

08.05.11

Nach erfolgreichem einreiten hat nun Silbermond ( 4 Jähriger Paint/Trakehner Hengst) seine Heimreise angetreten. Ein Pferd was viel Spaß gemacht und immer willig mitgearbeitet hat. Wir wünschen seinen Besitzern weiterhin so viel Freude an ihm.

30.04.11

Ein neues Pferd hat vorläufig unseren Stall bezogen. Splendit Spitzname Alf ein 12 jähriger Dunkelfuchswallach der väterlicherseits über Lancette- Wenzel und mütterlicherseits über Ramiro Z gezogen ist. Der große macht mir viel Spaß und soll Vielseitig ausgebildet werden. Im Springen und der Dressur ist er bereits sehr gut ausgebildet.

 

25.04.11

Ab heute sind wieder alle Pferde glücklich denn nach vorsichtigem anweiden stehen nun alle Pferde wieder  von früh bis spät auf  Weide! Wir hoffen das es bald regen gibt damit die Weiden auch gehaltvoll bleiben.

16.-17.04.11

Bei herrlichem Wetter und in angenehmer Atmosphäre fand der diesjährige Dressur und Springlehrgang vom Kreisreiterverband LDS unter meiner Leitung in Köthen statt. 19 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Die meisten unterrichtete ich in der Springgymnastik und Dressur aber mit denen die auch Spaß am Gelände reiten haben ging es auf den bestens präparierten Geländeplatz.

 

27.03.11

Mit großer Unterstützung seitens Patrick Zöllner haben wir unsere Geländestrecke begonnen zu bauen. Die ersten  13 Sprünge sind bereits fertig gestellt, darunter ein Tisch, eine Hundehütte, ein Schweinerücken, ein Billiard, ein Graben und ein Dach. Svenja und ich haben bereits die ersten Trainingsrunden absolviert! Wasser ist in Bau.

 

15.03.11

Endlich läßt es das Wetter zu draußen zu trainieren. Unsere Pferdis sind alle putzmunter und wir freuen uns auf die beginnende Turniersaison. Die ersten Turniere werden sein : 02.04. Köthen, 09.04. Linde, 23.-24.-04. Großkayna. Dort werden vor allem Felisto, Chaot, Fred und Lichtfee starten. Fiasko ist in Linde dabei.

02.03.11

Nachdem die ersten Frühlinsstrahlen uns aus alle aus dem Winterschlaf erwachen lassen wurde auch der alljährliche LDS Kreisreiterverbands Dressur- und Springlehrgang festgelegt. Dieser wird vom 16.-17.04 in Köthen unter meiner Leitung stattfinden. Anmeldungen sind zu richten an Blackdiamant1@aol.com. Für Reiter aus dem Landkreis LDS ist der Lehgang kostenfrei, für Reiter aus anderen Landkreisen wird pro Einheit 15 Euro verlangt. Geritten wird je na Wunsch und Kondition ein bis zweimal am Tag Dressur, Springgymnastik oder Pacoursspringen.

 

26.01.11

Heute ist leider unser geliebtes Familienmitglied, unser Rottweiler Ben für immer eingeschlafen. Im beisein seines liebsten Menschen, meiner Mutter hat er seine Augen geschlossen. Wir werden ihn sehr vermissen. 

 

 

 

10.01.11 Wetter!

Heute konnte ich bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 7 Grad mit Chaot und Felisto auf dem Springplatz ein paar Gymnastik Sprünge machen! So kann der Winter bitte weitergehen!!

24.12.10

Wir wünschen allen Freunden und Bekannten ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011

20.12.10 Versunken im Schnee!

Auch bei uns hat die letzte Nacht wieder für jede Menge Schnee gesorgt! Bei aller Arbeit die er macht, schön sieht es ja aus!

18.12.10 Weihnachtsfeier

Am 18.12.10 feierten wir mit unseren Einstellern, Reitschülern und  Freunden eine kleine aber feine Weihnachtsfeier. Familie Marien, Koch und Kött sorgten für leckeren Kuchen und zum Aufwärmen gab es für die Großen Glühwein und für die kleinen Kinderpunsch. Für ein bisschen Unterhaltung sorgte ein kleines Quiz bei dem alle Kinder sehr gut mitmachten und es zur Belohnung auch für die ersten vier etwas zu gewinnen gab. Ausserdem bekam jedes Kind nach vorgetragenem Gedicht eine kleine Weihnachtsüberraschung!

 

13.12.10 Neuer Hallenboden

Endlich ist er da! Der neue Hallenboden wurde heute geliefert und wird ab sofort für super Bodenverhältnisse sorgen!

27.11.10 Tremsdorf Springturnier

Am diesem Samstag fuhr ich unterstützt von Anja mit Chaot und Felisto zu einem A-Springen nach Tremsdorf zu Trainingszwecken. Die letzten Sprünge die ich mit den beiden gemacht hatte waren in Zepernick auf dem Turnier gewesen. Meine Erwartungen waren also eher niedrig. Chaot benahm sich dann leider auch so als wenn ewig keine Sprünge gesehen hätte er guckte rechts und links und war generell unkonzentriert was zu zwei Abwürfen führte. Felisto dagege benahm sich vorbildlich guckte weder an den Sprüngen noch sonst liess er sich ablenken. Fehlerfrei kamen wir ins Ziel was und noch eine grüne Schleife bescherte. Danach genehmigten Anja und und ich uns noch einen leckeren Glühwein und stellen fest das dies der einzige Vorteil an Winterturnieren ist! Das Turnier an sich war gut vorbereitet und die Hallenböden sehr gut präpariert.

 

Halbbruder von Fiasko erworben

Längst nachzutragen ist das wir einen Jährlingshengst von Frühlingsbote vom Züchter Jürgen Knees erworben haben. Mütterlicherseits ist er gezogen über Cavalier-Cardinal XX - Grande. Einen klangvollen Namen hat er auch schon: First Choice for Victory!! Der kleine hat sich gut in einer Junghengstgruppe eingelebt und wird hoffentlich in ein paar Jahren in die efolgreichen Fußstapfen seinens großen Halbbruders Fiasko treten.

 

 

30.10.2010 Lichtanlage steht

Mit tatkräftiger Unterstützung von Familie Kött und Koch steht seit diesem Wochenende die Beleuchtung für unser Dressurviereck, somit kann jetzt auch noch in den dunklen Abendstunden draußen trainiert werden.

23.-24.10.2010 Elisenau

Dieses Wochenende hatte das Wetter allerlei für uns zu bieten, am Samstag herrlichen Sonnenschein und am Sonntag Dauerregen und Wind! Am Samstag fuhr ich mit Felisto, Ronja und Charming Fred nach Elisenau. Ich hatte je einen Startplatz mit Felisto und Ronja in der Kandaren L und einen Start mit Felisto in der M-Dressur ausserdem ritt meine Reitbeteiligung Svenja Böttcher Fred in einem E-Springen. Svenja war als erste dran und legte eine saubere Nullrunde hin zur Platzierung reichte es zwar noch nicht aber für das erste Hallenspringen konnte man zufrieden sein.  Danach ging ich mit Ronja in ihrer ersten Kandaren L an den Start deutlich lockerer und sicherer absolvierte sie die Aufgabe , die Wertnote war eine 6,5 und am Ende der 2. Reserveplatz. Nun ging ich mit Felisto an den Start. Wie letztes Wochenende auch schon zeigte er keine Probleme in der Aufgabe und ich konnte seine Höhepunkte herausreiten. Wir bekamen eine 7,8 und konnten somit auch diese L-Dressur gewinnen. Bereits in den Abendstunden ging ich dann in der M-Dressur an den Start, ein kleiner Patzer im Schulterherein links, er galoppierte kurz an, war meiner Meinung nach die einzige Schwäche gewesen die Wertnote war eine 6,5 und am Ende der 2. Reserveplatz.  Am Sonntag fuhr ich dann im Dauerregen mit Chaot und Schlüter wiederum nach Elisenau. Für Schlüter war es das zweite Turnier und das erste Hallenturnier er zeigte sich brav mit noch kleinen Unsicherheiten in der Dressurpferde A und A-Dressur, die Wertnoten lagen beides male im mittleren 6er Bereich so das ich zufrieden war. Mit Chaot konnte ich eine Spinatschleife in der Dressurpferde A holen, in der Dressurpferde L wurden wir 1. Reserve. Für seine erste L-Dressur also eine ordentliche Leistung zumal er ja davon immernoch überzeugt werden muss dass auch Dressur spaß machen kann.  Als letzte Prüfung stand dann noch eine Eignung mit ihm auf dem Programm. Als ich dann auf dem Abreiteplatz die Sprünge ansteuerte konnte ich deutlich merken wie froh der Chaot war das er nun endlich wieder springen durfte ;-) In der Prüfung benahm er sich vorbildlich und wir konnten den 2.Platz belegen. Völlig durchnäßt und frierend  aber zufrieden trat ich dann die Heimreise an.

 

16.10.2010 Zepernick

Am 16.10. war ich mit Felisto, Chaot und Ronja zum Hallenturnier nach Zepernick aufgebrochen. Ronja zeigte sich leider etwas spanning so das wir nur eine 5,8 bekamen. Felisto dagegen lief souverän und ohne Fehler die Augabe durch und bekam zu recht eine 7,4. Mit Fiasko ging ich als letzte an den Start und bekam eine 6,5 dies bedeutete das ich den ersten Platz mit Felisto und den zweiten Platz mit Fiasko belegte.Danach musste ich schnell umsatteln und ein 2-Phasen A-Springen mit Felisto und Chaot bestreiten. Mit Chaot verlief mir am Einsprung der Kombination ein Flüchtigkeitsfehler aber mit Felisto konnte ich eine Nullrunde absolvieren und somit den 5.Platz belegen. Zum feiern des Erfolges konnten Anja, meine Mutter, Michaela ( Besitzerin von Ronja) und ich uns leckeren Glühwein genehmigen!!

Felisto auf der Ehrenrunde der L-Dressur bereits im Springoutfit ( Foto: Anja Bahls)

09.10.2010 Schmogrow

 

 

Um vier Uhr früh brachen wir diesen Samstag zum Dressurturnier nach Schmogrow auf. Chaot hatte einen Start in einer Dressurpferde und einer A-Dressur vor sich, Ronja ebenfalls einen in der A-Dressur und einen in der L-Dressur und Felisto hatte 3 Starts vor sich: Trensen L, Kandaren L und die erste M standen auf dem Program. Noch im Dunkeln ritt ich mit Chaot für die Dressurpferde ab, er benahm sich sehr ordentlich hatte es aber schwer gegen die Dressurpferde Dominanz 6,6 und 1. Reserve war das Resultat. In der A-Dressur bekamen wir eine 7,2 und den 6.Platz. Ronja bekam eine 6,9 und war damit 1. Reserve auch in der L-Dressur war ihr dieser Platz mit einer 7,4 zueigen! Ronja tut sich in der ersten Prüfung immernoch schwer gelassen zu schreiten und sich in der Prüfung zu entspannen. Der Start in der L-Dressur war deutlich besser und ich bin sehr zufrieden mit ihrer absolvierten Leistung. Felisto bekam in der selben Dressur eine 7,8 und war damit 5. In der Kandaren L belegten wir ebenfalls den 5.Platz mit einer 7,9. Als letztes stand die M-Dressur für uns an. Da es Felistos erster Start in dieses Klasse war ging ich ohne ein all zu große Erwartungshaltung an den Start. Die Travesalen und die Wechsel gelangen gut und auch sonst kam es zu keinen großer Patzern. Wir bekamen eine 6,9 und erreichten damit den 3.Platz! Sehr zufrieden und bereits wieder um Dunkeln machten wir uns auf die Heimreise.

 

02.10.2010 Altbarnim

Diesen Sonntag ging es zum Dressur reiten nach Altbarnim. Mit Felisto und Chaot hatte ich die A-Dressur genannt und in der L-Dressur hatte ich jeweils einen Startplatz mit Felisto, Fiasko und der Berittstute Ronja. Ausserdem ritt Ronjas Besitzerin Michaela Briesenick ihre Stute ebenfalls in der A-Dressur. Chaot lieferte eine saubere und zufriedenstellende Aufgabe ab. Die Wertnote was es allerdings nicht 5,5, allgemeines wundern war zu spüren.  Ich hakte dies ab und konzentrierte mich auf Felisto der fehlerfrei und wie gewohnt ausdrucksvoll seine Arbeit machte, gespannt warteten wir auf die Note 5,6 hieß diese und nun wunderte ich mich nicht nur sondern wartete gespannt auf die Protokolle. Zu lesen war dort das mein Schimmel absolut verspannt sei. Nun muss man sagen das Ronja unter Michaela in der Prüfung verspannt war, eine 5,3 erhielt aber davon nichts im Protokoll stand. Ich denke da werden mir alle zustimmen die meinen Felisto kennen, das er absolut Cool im Viereck ist und im Trab niemals spannig läuft sondern so ausdrucksvoll auch jeden morgen über die Koppel trabt!! Nun gut in der L-Dressur richteten andere Richter und wir gingen gelassen an die Prüfung heran denn schlimmer konnte es nicht mehr werden.  Als erstes Pferd ritt ich mit Ronja ein die sich leider in der Galopp Tour etwas aufheizte und dann auch in einer Ecke umsprang 6,2 und der 1. Reserve Rang war das Ergebniss. Danach startete ich mit Felisto der bis auf ein angaloppieren fehlerfrei seine Prüfung beendete, die verdiente Wertnote lautete 7,4 und der 2.Platz. Als letztes ging ich dann mit meinem Altmeister Fiasko an den Start, das kurze abreiten liegt ihm nicht deswegen war er noch nicht vollständig gelöst als wir in die Prüfung mussten, da wir dennoch keine gröberen Patzer hatten bekamen wir die WN 6,5 und den 4.Platz. So unterschiedlich können Richtermeinungen sein!! Ansonsten war Altbarnim, wo ich das erste Mal, war ein liebevoll organisiertes Turnier bei strahlendem Wetter, mit einem tollen Veranstalter zu dem wir gerne wieder kommen werden!!!

25.-26.09.2010 Großwaltersdorf

Regen, Regen und nochmals Regen das war ungefähr das was wir das ganze letzte Wochenende über sahen!! Freitag noch bei herrlichem Sonnenschein brachen wir Richtung Sachsen auf. Auch am Samstag morgen schien uns das Wetter noch gnädig, mit Felisto bekam ich in der Dressur 40,00 Minuspunkte, mit Fiasko 43,50. Damit rangierte ich mit Felisto in der VA auf dem dritten und mit Fiasko in der VL auf dem 4.Platz. Leider war es dann auch vorbei mit der Sonne! Ab Samstag Mittag verwandelten starke Regengüsse alles in eine Matsch Landschaft. Als sechster Starter in A-gelände hatte ich mit Felisto noch einigermaßen ordentliche Bodenverhältnisse. Felisto und ich hatten auch keine großartigen haarigen Momente nur an einer schrägen Hecken-Kombination entschied ich mich alternativ zu reiten da es dort für viele unschöne Bilder gab. Mit lediglich 4,6 Zeitfehlern erreichten wir naß aber zufrieden das Ziel. Zum ersten Mal hatte ich meine neue Airbag Weste an und bin nach wie vor begeistert! Zum Glück brauchte ich Sie ja nicht aber ich habe sie gar nicht bemerkt und bin sehr zufrieden mich für dieses Modell entschieden zu haben. Auf den Geländestart im L mit Fiasko entschied ich mich dann wie die meisten, zum Wohle meines Pferdes zu verzichten. Von 18 zur Dressur gestarteten Paaren starteten lediglich 9 ins Gelände, 2 Reiter-Pferd Paare stürzten und ein Reiter-Pferd Paar schied aus, so kam es dann das am Sonntag nur 6 Pferde zum Springen antraten und die teilweise auch mit vielen Hindernissfehlern belastet. Felisto hatte am Sonntag einen leichten Fehler, wir konnten unseren 3.Platz aber halten und fuhren naß und immernoch bei anhaltenem Dauerregen Richtung Heimat. In der es auch regnete!!!!

 

19.09.2010 Berlin-Maifeld

Der vergangene Sonntag war ein durchweg erfreulicher Turniertag. Morgens um acht Uhr startete ich mit Chaot in der ersten Teilprüfung einer Kombinierten Prüfung des Maggraffhof Cups für Nachwuchspferde. Chaot benahm sich vorzüglich und wurde von den Richtern mit einer 7,9 belohnt. Um 10.30Uhr begann dann der zweite Teil der Prüfung, eine Geländepferdeprüfung der Kl.A. Obwohl es erst seine 2. Geländepferde war zeigte Chaot keinerlei Schwierigkeiten an den Sprüngen, lediglich an Tiefsprüngen und Hecken überspringt der Gute sich noch etwas als Wertnote bekamen wir hier eine 7,8 was zum 2.Platz im führte! Wenn Chaot sich so weiter entwickelt verfüge ich über ein ideales Nachwuchspferd für die Vielseitigkeit,  das Potenzial scheint er jedenfalls zu haben, dies bescheinigten ihm auch die Richter.  Mit Felisto starte ich in einem Stielgeländeritt der Klasse A und L um ihm nach Langenhagen wieder einmal etwas einfachere Strecken zu gönnen. Ohne jegliche Probleme lieferte er hier zwei Nullrunden ab. Lediglich im L verhinderten ein paar Zeitfehler eine Platzierung und es wurde nur der 1. Reserve Rang.  In der A-Runde davor hingegen galoppierten wir mit einer 8,8 zum Sieg, sehr locker und routiniert absolvierte er die Strecke. Ausserdem durfte auch die Ricarda wieder mit auf Turnier! Clara Hallpape eine 9 jährige Reitschülerin von uns bestritt ihr erstes Turnier, einen Geländeführzügelwettbewerb den wir gleich mit einer 8,4 gewannen!! Süssigkeiten und Springglocken waren der Lohn! Erwähneswert ist auf jedenfall der Kommentator des Wettbewerbs ( und Richter in den übrigen Prüfungen) Herr Burkhardt Beck- Broichsitter der alle kleinen Kinder mit lockeren Fragen und spaßigen Sprüchen versuchte die Nevosität zu nehmen! Alles in allem ein toller Sonntag mit tollen Ergebnissen, super Wetter und einer schönen Atmosphäre

Chaot in Action im Gelände

 

Felisto ganz konzentriert auf den letzten Sprung....

..der auch ohne Probleme absolviert wurde!!

Glückwünsche!!

Sind angebracht denn unsere langjährige Freundin sowie helfende Hand im Stall und Besitzerin von Ricarda, Janina hat eine gesunde Tochter namens Helena auf die Welt gebracht! Beiden geht es gut und sind bereits wieder Zuhause. Wir wünschen weiterhin alles gute für euch Drei!

11.-12.09.2010 Langenhagen

An diesen Wochenende war eigentlich ein weiterer Start mit Fiasko in einer Ein Sterne Prüfung geplant, da der allerdings hustete entschied ich mich kurzfristig dazu Felisto stattdessen mitzunehmen. Die Dressur war mit 52,2 durchaus in Ordnung für die erste Ein Sterne Dressur aber da geht natürlich noch deutlich mehr bei Felistos Qualitäten auf dem Viereck! Im Springen hatten wir 12 Fehler was sicherlich auch noch zu verbessern ist da Felisto ja bereits L-Springen gewonnen hat, aber er ließ sich von der Kulisse etwas beeindrucken, nun dafür hatte ich ihn ja mitgenommen, damit er sich daran gewöhnt! Das Gelände war liebevoll aufgebaut aber durchaus mit einigen Abfragen ausgestatten: ein respekteinflößender Tiefsprung, eine schräge Hecken-Kombie und ein Wassereinsprung auf gebogener Linie waren sicherlich die Hindernisse die am schwierigsten waren.  Generell waren die ersten Sprünge dieselben wie von der Zwei Sterne so dass da schon einige "ordentliche" Brocken standen. Felisto startete gut und zog ordentlich durch, am Wasser und am Coffin hatten wir jeweils einen Steher, am Wasser war er denke ich etwas überrascht und am Coffin wurde es sehr weit zum Graben hin. Der Tiefsprung und ein Birken-Bullfinch bei dem ich so meine Bedenken hatte da er sowas noch nicht kannte, machten ihm gar nichts aus. Auch wurde er zum Ende der Strecke immer besser also vielleicht ein Pferd für CCI Prüfungen ? Zufrieden das er seine erste Ein Sterne Prüfung in der Wertung beendete machten wir uns dann auf den Rückweg.

21.-22.08.2010 Bockleben

Diesmal durfte wieder der Nachwuchs ran. Mit Felisto ritt ich einen Stil Geländeritt der Kl.A dort bekamen wir eine 7,0 und den 7.Platz. Der Chaot absolvierte morgens eine Eignungsprüfung bei der er allerdings wieder teilweise die Leitung übernehmen wollte was zu einem Fehler führte und auch dazu das es nicht all zu rittig aussah in der Dressurpferde am Nachmittag hingegen benahm sich diesmal gar nicht chaotisch im Viereck was von den Richtern mit einer 7,3 hornoriert wurde und uns ein grünes Schleifchen einbrachte. Dieses wäre in der Springpferde ebenfalls drin gewesen hätte der Kleine am ersten Sprung besser aufgepasst! Dort fiel aber die Stange weil Chaot mal wieder schon wieder auf den 2. Sprung konzentriert war. Panama startete ich ebenfalls in der Dressurpferde A, bis zum zweiten Galopp sah auch hier alles nach einem Schleifchen aus, doch leider sprang mir Panama dann aus dem Viereck, eine Sache die mir noch nie passiert ist und auf die natürlich auch gerne verzichten mag. Um Panama etwas in Schutz zu nehmen muss man sagen das dass Viereck nur durch einzelne Stangen abgegrenzt war und somit nicht grade Jungpferdefreundlich gestaltet war. Ansonsten war aber auch Bockleben ein schönes und liebevolles organisiertes Turnier zu dem wir gerne wieder kommen werden!

13.-15.08.2010 Bad Harzburg

An diesem Wochenende hatte ich eine ein Sterne Prüfung mit Fiasko genannt. Die Dressur am Freitag lieferte er wie gewohnt ausdrucksstark und sicher ab, leider waren die Richter sich andscheind etwas uneining in der Notenvergabe so das ich mit 52,3 Punkten etwas hinter meinen Erwartungen blieb. Das Gelände war in diesem Jahr freundlich und einladend gebaut so dass ich mich schon ärgerte Felisto nicht bei zu haben. Fiasko absolvierte dann den Cross auch ohne Hindernissfehler lediglich 9,6 Zeitstrafpunkte mussten hinzu addiert werden, die Berge mag er halt nicht ;-). Im Springen am nächsten Tag zeigte er sich trotz seiner 20 Jahre Frisch und munter. Da es am Sonntag dauerregnete ritt ich im Pacours sehr große Wendungen was dann leider zu 6 Zeitfehlern führte, dies war natürlich ärgerlich da keine Stange fiel und wir ansonsten noch platziert gewesen wären. Nichts destotrotz ist Bad Harzbug wieder ein sehr schönes Turnier gwesen und wir freuen uns auf nächstes Jahr.

 

24.07.2010 Gallinchen

Damit wir wettertechnisch nicht zu übermütig werden hatte uns der liebe Wettergott an diesem Wochenende wohl wieder verlassen, statt Sonnenschein war Dauerregen angesagt. Die Dressurprüfungen wurden zum Glück vom Veranstalter in die Halle verlegt so dass man wenigstens beim Dressurreiten nicht naß wurde.Mit Chaot startete ich zu Beginn des Tages in einer Eignungsprüfung. Chaot zeigte sich wie immer in letzter Zeit locker und absolvierte alle gestellten Aufgaben lässig wie belegten den 6.Platz. Danach stand mit Felisto und Ronja eine A-Dressur auf dem Programm. Ronja musste als erstes Pferd in die frisch gesprengte Halle, sie war etwas aufgeregt aber entspannte sich im Laufe der Prüfung immer mehr am Ende stand eine 7,0 und der 6.Platz, Felisto war wie gewohnt souverän und ich konnte seine Höhepunkte herausreiten, eine 8,0 und der Sieg war der Lohn! Und nun durfte der Alte ran! Mit dem guten Fiasko hatte ich eine L-Dressur genannt in der wir mit einer 8,0 den 2.Platz belegten. Fiasko war wie immer frisch und munter und wurde vom Richter  mit den Worten das der noch nicht in den Ruhestand gehöre gelobt!

 

Power Flower verkauft

Die Kleine Pusti hat einen neuen Stall bezogen, Celine Harder ist die neue glückliche Besitzerin und wir wünschen beide viel Freude und Erfolge miteinander! Wir freuen uns von euch beiden zu hören.

 

10.07.10 Tremsdorf

Letzes Wochenende ließ ich es bei dieser Hitze ruhig angehen und startete am Samstag in Tremsdorf lediglich in einer Eignungsprüfung mit Chaot und Panama.  Panama war diesmal deutlich gelassener und ruhiger auf Turnier, langsam bekommt sie Vertrauen und die nötige Gelassenheit um ihre sehr guten GGA vor den Richtern zu zeigen, mit einer 6,5 für ihre 2. Eignungsprüfung war ich sehr zufrieden. Chaot wird stetig besser! Mit einer guten Dressur und einem gewohnt sicherem Springen bekamen wir eine 7,2 von den Richtern und somit den 4.Platz! Ich hoffe es geht weiter so! Da die Prüfung schon um 07.30 Uhr begann waren wir zum Glück schon um 10.30 Uhr fertig und konnten uns den heißen Nachmittag über an den Strand legen!

Chaot auf seiner verdienten Siegerehrung!

 

Panama auf dem Abreiteplatz ( Fotos von Anja Bahls)

Fohlen geboren am 03.07.2010!

Bevor ich am Samstag zum Turnier aufbrach machte ich noch eine freudige Entdeckung, unsere Stute All inclusive hat ihre erstes Fohlen zur Welt gebracht! Ein kleines Hengstfohlen in Fuchsfarbe, die warscheinlich aber nicht bleiben sondern sich zum Schimmel wandeln wird!

Alles in allem also ein sehr freudiges und erfolgreiches Wochenende!

 

 ( Fotos von Anja Bahls)

02.-03.07.2010 Niederwerbig

An diesem Wochenende konnte von schlechtem Wetter nun wahrlich keine Rede mehr sein! Bei über 30 Grad fuhr ich Freitag und Samstag zum Dressur,-Spring-und Geländeturnier nach Niederwerbig. Am Freitag startete ich mit Chaot in seiner ersten Geländepferde A und mit Felisto und Power Flower in einem Stielgeländeritt der Klasse A, ausserdem bestritt unsere Svenja ihren ersten Geländeritt in der Klasse E mit Casanova. Chaot zeigte sich für seine erste Geländepferde ziemlich routiniert und gelassen lediglich bei Tiefsprüngen und Hecken überspringt er sich noch, was aber sicher mit dem Training besser werden wird. Felisto zeigte sich im Stielgelände von seiner besten Seite und konnte die Prüfung mit einer Wertnote von 8,4 für sich entscheiden, er galoppierte freudig und nahm alle Sprünge locker und gelassen und auch Power Flower legte wie gewohnt eine flüssige Runde hin. Inzwischen ist sie völlig ruhig und gelassen in den Prüfungen und ihre gute Rittigkeit läßt einen als Reiter kaum ins Schwitzen bringen!

Am Samstag musste Chaot noch eine Dressur und eine Springpferdeprüfung absolvieren, beide Prüfungen lief er artig durch, leider wurde er jeweills in der Dressurpferde mit einer 6,6 und in der Springpferde mit einer 7,1 nur 2.Rerserve aber wichtiger ist sicherlich das Chaot immer mehr Sicherheit in den Prüfungen bekommt und immer zuverlässiger wird.

Mit Ronja ein Berittpferd im Besitz von Michaela Briesenick, konnte ich ausserdem noch die A-Dressur mit einer 7,1 für mich entscheiden. Danach war der Turniertag relativ zeitig zu Ende und wir konnten schnell nach Hause fahren um das fulminante Fußballspiel unserer Nationalelf gegen Argentinien zu sehen!! Sehr schön weiter so Jungs!

 Chaot in seiner ersten Geländepferde A ( Foto von Svenja Böttcher)

12.06.2010 Jüterbog

Mit Felisto konnte ich Samstags in Jüterbog eine A-Dressur mit der Wertnote 8,4 für sich entscheiden und in der anderen A-Dressur den 2.Platz belegen, Power Flower die für ein verletztes Berittpferd einsprang belegte ich einmal den 2. Platz und einmal den 6.Platz. Beide Pferde lieferten also harmonische Runden ab mit denen ich voll und ganz zufrieden war.

 

 

Erneuter Titelgewinn bei den Landesmeisterschaften Vielseitigkeit Reiter / Senioren in Liepe

Vom 28.05.2010-30.05.2010 fanden in Liepe-Wahlsdorf tradionell die Landesmeisterschaften in der Vielseitigkeit der aller Altersklassen statt. Für die Reiter und Senioren stand eine Vielseitigkeit der Klasse L auf dem Programm.

Ich ging mit Felisto, Power Flower und Fiasko an den Start. Die Prüfung begann Samstag früh um 07.00 Uhr mit der VL 2 alle drei Pferde konnten hier souveräne und konstante Leistungen zeigen. Power Flower die als erste auf aufs Dressurviereck musste bekam eine 7,3, Felisto eine 7,5 und Fiasko eine 7,4. Somit konnte ich zufrieden mir am Mittag den Geländepacours anschauen. Wie man es von Liepe nicht anders kennt enthielt die Vielseitigkeitsstrecke einige Anforderungen. "Dick" zu springende Hindernisse, die den Mut und technische Elemente, die die Rittigkeit und den Gehorsam der Pferde abfragten wechselten sie ab. Vor allem die 2. Wasserpassage hatte es in sich. Power Flower als erstes Pferde auf der Strecje zeigte eine super Runde und vermittelte mir ein tolles Gefühl lediglich ein paar Zeitfehler musste ich in Kauf nehmen.  Mit Fiasko ging es dann auf zur 2.Runde, wie von ihm erwartet spielte er seine Routine aus und meisterte alle Klippen mit Bravour. Mit Felisto startete ich dann kurz vor 21.00Uhr . Der Jungspund zeigte sich deutlich besser als im letzten Jahr  lediglich am leichtesten Sprung der Strecke, einem weißen Holzaun musste ich eine Verweigerung hinehmen die warscheinlich auf meine mangelnde Konzentration und der daraus resultierenden Unsicherheit Felistos zurückzuführen sind. Ägerlich denn alle schwierigen Passagen waren keine Problem ! Nichtsdestotrotz beendete ich diesen Tag zufrieden denn meine Pferde hatten alle einen anspruchsvollen Kurs gemeistert.

Am Sonntag um 09.00 Uhr war dann die Verfassung angesetzt. Alle meien Pferde trabten vorschriftsmäßig und ich konnte entspannt beim CIC2 * Springen zuschauen das schließlich Andreas Dibowski gewann. Mit Felisto musste ich dann als erste ins Springen dieser hatte andscheinden doch noch etwas den Cross in den Knochen denn er zeigte sich etwas matt und war einmal etwas verunsichert.  Sicherlich die mit mehr Prüfungserfahrung in "großen" Prüfungen noch besser werden wird. Danach war ich mit Fiasko an der Reihe. Dieser zeigte nicht die geringsten Ermüdungserscheinungen mit seinen 20 Jahren und wir mussten lediglich einen Fehler an Sprung 5 hinnehmen  trotz dessen konnten wir uns von Platz 8 in der Zwischenwertung auf Platz 5 vorarbeiten denn das Springen war auch anspruchsvoll genug gebaut. Power Flower war dann als letztes Pferd dran leider  war sie sehr unvorsichtig nach dem Gelände. 4 mal fielen die Stangen was uns dann leider auch die Platzierung kostete. Sehr Schade aber wir werden im Springtraining dran arbeiten.

Andschließend am Springen fand dann sogleich die Siegerehrung und danach die Landesmeisterehrung statt. Mit Fiasko war es mir gelungen nun zum 3. Mal den Landesmeistertitel in Empfang zu nehmen!  Noch dazu 2001 und 2010 mit Fiasko! Nach der Ehrenrunde landete ich natürlich wie traditionell üblich alle Landesmeister im Teich!

Alles in allem also ein erfolgreiches und aufschlussreches Wochenende.

 Fiasko und ich bei der Meisterehrung

 

15.-16.05.2010 Strietfeld /Mecklenburg-Vorpommern

Auch am letzten Wochenende meinte es der Wettergott nicht gut mit uns. Nachdem ich um 3.00Uhr morgens aufgestanden war um meine Pferde rechtzeitig nach Strietfeld / Mecklenburg-Vorpommern zu fahren stellte ich beim aus dem Haus gehen fest das es in strömen regnete. Nichts destotrotz machte ich mich zusammen mit meiner Mutter auf dem Weg. In Strietfeld angekommen sahen wir die ersten Teilnehmer wieder kehrt machen. Ich stellte auf dem Weg zur Meldestelle fest das das Dressurviereck einer Matschwüste glich und der Springplatz nicht besser aussah! Trotzdem entschied ich mich ersteinmal fertig zu machen. Felisto lieferte eine gute Dressurrunde ab und auch Fiasko war bis auf einen Patzer im Mitteltrab fehlerfrei. Im Springen war er ebenfalls null. Im Gelände hatte ich dann mit Felisto das Pech in den Baumstamm am Wasser zu rutschen, Ich sprang dann noch den Wasserkompelx und 2 weitere Hindernisse und entschied mich dann den Ritt zu beenden. Mit Fiasko wollte ich eine sichere, ruhige Runde drehen was uns auch gut gelang, seine Routine und seine Trittfestigkeit sorgten dafür das wir lediglich 4,80 Zeitfehler aufs Konto dazu bekamen. Ein 5.Platz war der Lohn. 

Am Sonntag hatten wir dann wenigstens keinen Dauerregen mehr sondern nur noch mit dem starken Wind und der Kälte zu kämpfen. Mit Power Flower startete ich als Sasionseinstieg in einer VA und Chaot sollte eine Kombinierte Prüfung bestehend aus Dressurpferde,-Springpferde und Geländepferde Klasse A laufen.  Power Flower zeigte eine saubere Spring und Geländerunde, lediglich in der Dressur  hatten wir lediglich eine 6,0 erhalten. Allerdings fiel es der kleinen Maus auch nicht einfach in der Matschwüste vernünftig zu laufen! Rang 7 war der Entstand. Sehr zufrieden war ich damit, dass Pusti sich im Gelände gut hat kontrollieren lassen und auch im Springen gute Reaktionen zeigte. 

Chaot machte aus den Matschplätzen das beste  und wurde dafür mit zwei 4. Plätzen belohnt. In der Dressur lieferte er eine brave und konzentrierte Runde ab und im Springen hatte ich erstmals ein Martingal eingeschnallt was sich als hilfreich bei dem Kleinen erweist. Auf den Start in der Geländepferde A verzichtete ich da der Boden alles andere als Ideal war und Chaot in seiner ersten Geländepferde A möglichst optimale Bedingungen haben sollte.  Auch diesmal zeigte sich Chaot wieder gelassen und zunehmend rittiger.                                                                 

 

 07.-09.05.2010 Friedersdorf

Diesen Freitag und Sonntag waren wir in Friedersdorf unterwegs. Diesmal "nur" ein Dressur und Springturnier und gleichzeitig Kreismeisterschaften für den Landkreis Dahme-Spreewald. Mit Felisto wurde ich Kreismeisterin Springen, wir gewannen das erste L-Springen und im zweiten L-Springen mit Stechen belegten wir den 7. Platz. In beiden Pacoursen legte Felisto jeweils eine schöne , saubere Runde hin, im Stechen fiel dann einmal die Stange bei leichter Berührung was aber meiner Zufriedenheit keinen Abbruch tut.  Mit Chaot konnte ich ausserdem noch einen 4. Platz in der Springpferdeprüfung der Klasse A belegen, hier zeigte sich der Kleine schon rittiger was ja auch sogleich belohnt wurde. 

 Felisto ganz ungeduldig bei der Siegerehrung und Kreismeisterehrung auf die...

 

 große Ehrenrunde!! ( Fotos von Anja Bahls)

 

10.04.2010 Löwenberg-Linde

 Auch bei unserem 2. Turnier in dieser Sasion lies das Wetter noch zu wünschen übrig. Zwar bleiben wir diesmal vom Regen verschont, dieser setzte erst auf dem Weg nach hause ein, aber kalter Wind und wenig Sonne sorgten dafür das wenig Gemütlichkeit aufkam. Linde hatte dieses Jahr noch mehr Starter als die Jahre zuvor aber eine vorbildliche Meldestelle und Turnierleitung sorgten dafür das alles reibungslos klappte. Die Geländestrecken waren wie in Linde gewohnt liebevoll aber technisch anspruchsvoll gestaltet. Nur die Dressurvierecke waren diesmal ungünstig an der Straße platziert so das es viele Pferde deutlich abgelenkt waren. Auch mein Chaot ließ sich von den Autos und LKWs in der A-Dressur ablenken, der Umstand das vor uns 4 Reiter-Pferd Paare ausfielen, machte die Sache natürlich auch nicht besser. Im Springen hingegen benahm sich der Kleine nicht so chaotisch nur eine Stange am Kombinationsaussprung fiel. Für unser erstes Freiluft A-Springen war ich somit zufrieden aber auch hier machte sich deutlich das Chaot noch rittiger werden muss, denn der Fehler wäre warscheinlich nicht passiert wäre er nicht in den Kreuzgalopp gesprungen. Positiv ist es das er über jeden Sprung will und alles anzieht was im Pacours steht.

Mit Felisto hatte ich die L-Dressur, den L- Geländeritt und den A-Stielgeländeritt genannt. Im Stielgeländeritt legten wir eine saubere, flotte Runde hin die mit der Note 8,3 und somit den 2. Platz belohnt wurde. Sofort danach musste ich umsatteln und in die L-Dressur einreiten, hier überzeugte Felistos Coolness und seine hervorragende Rittigkeit 7,3 und der 3. Platz war dafür der Lohn. Fiasko konnte seinen jüngeren "Kollegen" mit einer 7,5 noch hier überbieten und wurde damit 2.  Da ich seit Tagen mit einer Bronchitis kämpfe und schlecht Luft bekomme war ich skeptisch was die Starts im L-Gelände anging, doch Felisto machte seinen Job gut, alle technischen Sachen und auch die großen Gräben waren kein Problem. Im Vergleich zum Vorjahr läuft Felisto deutlich souveräner und mutiger an die Sprünge, die Angewohnheit bei "dicken" Sprüngen die Luft anzuhalten hat er komplett abgelegt. Nun zum " Oldie" ;-) dieser war wie gewohnt am Sasionbeginn  "heiß" aufs Gelände! Ohne Mühe und in gewohnter Souveränität absolvierte er das Gelände belohnt wurde dies mit Platz 6. Alles in allem also ein erfreulicher Turniertag.

 

 

  

27.03.2010 Köthen

Am 27.03.10 stand unter anhaltendem Regen das erste Turnier in Köthen auf dem Programm. Mit Chaot ließ ich es noch ruhig angehen er ging nur eine Eignungsprüfung da wir bedingt durch den langanhaltenden Frost wenige Geländesprünge machen konnten.  Er platzierte sich mit der Wertnote 7,2 auf dem 7. Platz und zeigte sich gewohnt souverän trotz strömendem Regen und neuer Umgebung. Mit Felisto absolvierte ich zum "aufwärmen" für die Sasion 2010 einen A-Geländeritt. Einen blauen Graben musste sich der " große-kleine" ein mal genauer ansehen, absolvierte aber dann den Rest des Courses ohne Probleme und in guter Manier.

 

 

 

( Foto von Svenja Böttcher)